Aktualisierte: 27. Mai 2024
NAME: Zhukov Andrey Aleksandrovich
Geburtsdatum: 13. August 1972
Aktueller Stand in der Strafsache: Angeklagter
Artikel des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation: 282.2 (1), 282.2 (1.1)
In Gewahrsam genommen: 1 Tag in der vorläufigen Haftanstalt
Derzeitige Einschränkungen: Anerkennungsvereinbarung

Biographie

Andrej Schukow, ein Einwohner von Jugorsk, ist ausgebildeter Flugzeugingenieur, der sich in den letzten Jahren um die Sauberkeit der Höfe und Straßen in dem ihm anvertrauten Gebiet gekümmert hat. Im Sommer 2020 vermuteten die Sicherheitskräfte Extremismus bei seinen friedlichen religiösen Aktivitäten.

Andrey wurde 1972 in Tscheljabinsk geboren. Während seiner Schulzeit beschäftigte er sich mit Sambo und Hockey. Andrey war auch fasziniert von der Luft- und Raumfahrt. Er las viele Bücher zu diesem Thema und sammelte Flugzeugmodelle. Zwei Jahre lang besuchte er einen Fliegerverein, wo er ein Sportflugzeug flog und mit einem Fallschirm sprang.

Nach der Schule arbeitete Andrej als Reparateur in einer Eisengießerei. Später wurde er in die Armee eingezogen, wo er 2 Jahre in den Luftlandetruppen diente. Er absolvierte die Technische Hochschule für Luftfahrt in Troizk mit einem Abschluss in Maschinenbau, dann die Universität für Luft- und Raumfahrt in Samara und die Universität für Forsttechnik in Ural. Hat eine Spezialisierung "Bau von Straßen und Flugplätzen".

Nach seinem Studium arbeitete Andrey 5 Jahre lang als Flugzeugtechniker an Hubschraubern. Später bekam er eine Stelle als Ventilhydraulikpresse im Werk. 13 Jahre lang arbeitete Andrej im Bereich der Aufrechterhaltung von Sauberkeit und Ordnung in den Höfen und auf den Straßen. Er erstellte auch professionell Werbe- und Präsentationstexte, wurde aber 2019 aufgrund von Personalabbau entlassen.

Andrey liebt Sport: Er spielt Hockey in einer der Stadtmannschaften, skatet und fährt Fahrrad, läuft und macht gerne Krafttraining. Außerdem spielt er gerne Schach, liest und verbringt Zeit mit seiner Familie.

Anfang der 2000er Jahre entschied sich Andrey für den christlichen Weg. Er mochte die Logik, Vernünftigkeit und Einfachheit der biblischen Wahrheiten und die Tatsache, dass alles in der Bibel miteinander verbunden ist.

Im Jahr 2006 heiratete Andrey Svetlana. Die Eheleute haben einen Sohn und eine Tochter, denen sie von Kindheit an hohe moralische Standards vermitteln. Die Familie liebt die Natur: Im Winter bauen sie Vogelhäuser und füttern Vögel, im Sommer sammeln sie Pilze. Ein weiteres Hobby der Familie ist die Herstellung von Modellflugzeugen aus Holz als Geschenk für Freunde.

Die Verfolgung des Familienoberhauptes wirkte sich auf die Gesundheit seiner damals schwangeren Frau Swetlana aus. Zur Freude der ganzen Familie wurde Andrej im August 2023 vom Gericht vollständig freigesprochen.

Fallbeispiel

Im August 2020 wurden in den Städten Jugorsk und Sovetskiy Durchsuchungen an 9 Adressen von Zeugen Jehovas durchgeführt, 16 Personen wurden zum Verhör mitgenommen. Das Ermittlungskomitee eröffnete ein Strafverfahren gegen Andrej Schukow und Iwan Sorokin, weil sie die Aktivitäten einer extremistischen Organisation organisiert hatten, weil sie mit ihren Freunden über die Bibel gesprochen hatten. Die Gläubigen wurden in eine vorübergehende Haftanstalt gebracht und am nächsten Tag im Rahmen einer Anerkennungsvereinbarung freigelassen. Einige Monate später wurden ihre Konten gesperrt, was für die Familie Schukow im Zusammenhang mit der Geburt ihres zweiten Kindes zu einer ernsthaften Schwierigkeit wurde. Im August 2021 wurden Schukow und Sorokin auch wegen Beteiligung an den Aktivitäten einer extremistischen Organisation angeklagt. Der Fall kam im Oktober desselben Jahres vor Gericht. Im August 2023 sprach das Gericht Schukow und Sorokin vollständig frei. Nach 3 Monaten hob die Berufung das Urteil auf. Im Februar 2024 ging der Fall für ein neues Verfahren vor Gericht.