Aktualisierte: 24. Juni 2024
NAME: Stupnikov Andrey Garafetanovich
Geburtsdatum: 17. September 1973
Aktueller Stand in der Strafsache: Verurteilte Person
Artikel des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation: 282.2 (1)
In Gewahrsam genommen: 1 Tag in der vorläufigen Haftanstalt, 335 Tage in der Untersuchungshaftanstalt, 124 Tage Unter Hausarrest, 1022 Tage in der Kolonie
Satz: Strafe in Form von 6 Jahren Freiheitsstrafe mit Entzug des Rechts auf organisatorische Tätigkeit in öffentlichen und religiösen Vereinigungen, öffentlichen und religiösen Organisationen, für die Dauer von 3 Jahren, mit Freiheitsbeschränkung für die Dauer von 1 Jahr; Die Freiheitsstrafe wird in einer Strafkolonie des allgemeinen Regimes verbüßt
Aktueller Standort: Detention Centre No. 1 in Kirov Region
Adresse für die Korrespondenz: Stupnikov Andrey Garafetanovich, born 1973, SIZO №1 in Kirov Region, ul. Mopra, 1, g. Kirov, Russia, 610004

Unterstützungsschreiben können per Post oder über das zonatelecom.

Päckchen und Päckchen sollten nicht verschickt werden , da ihre Anzahl pro Jahr begrenzt ist.

Hinweis: In den Schreiben werden keine Themen im Zusammenhang mit der Strafverfolgung behandelt; Briefe in anderen Sprachen als Russisch sind nicht erlaubt.

Biographie

Andrey Stupnikov wurde 1973 in Norilsk geboren, im Alter von 5 Jahren zog er mit seinen Eltern nach Grosny. Später lebte er in Stawropol und Krasnojarsk.

Andrey hat eine höhere Ausbildung als Ingenieur für Öl- und Gasbohrungen. Er hat eine jüngere Schwester. Als Kind war er sportlich aktiv und besuchte einen Theaterverein.

Schon in seiner Jugend begann Andrej, über Gott nachzudenken. Seine Familie lebte während der Kämpfe von 1994 bis 1996 in Grosny. Als er die schrecklichen Ereignisse beobachtete, begann er sich zu fragen, warum dies geschah und was er tun sollte, um Schutz von Gott zu erhalten. Er erkannte, dass sich heute die Prophezeiungen der Bibel erfüllen und dass die Ratschläge in diesem Buch in allen Situationen die beste Anleitung bieten.

1993 heiratete Andrej Olga, die er in einem Krankenhaus in Grosny kennengelernt hatte, wo sie als Krankenschwester arbeitete. In dieser glücklichen Familie lieben sie Kunst, Geschichte und Theater, sie sind oft in der Natur.

Fallbeispiel

Im Juli 2018 verhafteten FSB-Beamte den Ingenieur Andrej Stupnikow auf dem Flughafen von Krasnojarsk. Am nächsten Tag eröffnete ein Ermittler das erste Strafverfahren in der Region wegen eines extremistischen Artikels gegen ihn, weil er zusammen mit Freunden die Bibel gelesen und gebetet hatte. Er verbrachte 337 Tage in einer Untersuchungshaftanstalt, 124 Tage unter Hausarrest und etwa 2 Jahre unter einem Verbot. Im Februar 2020 ging der Fall von Andrej Stupnikov vor Gericht, und im Juni 2021 wurde er zu 6 Jahren Haft in einer Kolonie des allgemeinen Regimes verurteilt. Die Berufung bestätigte dieses Urteil, und der Gläubige wurde in eine Strafkolonie in der Region Kirow gebracht, um seine Strafe zu verbüßen. Im August 2022 bestätigte das Kassationsgericht die Entscheidung der Berufungsinstanz.